Die Bundesbasis hat sich in Linz getroffen!

Virtuelle Treffen per Computer sind nicht immer das Wahre, besonders, wenn man auf Gemeinschaft bedacht ist. “Man spürt sich nicht über den Computer”, ist ein häufig angebrachtes Argument gegen den digitalen Weg der Zusammenkunft. Daher sind viele dem Aufruf gefolgt, sich gestern, am 20.02.2022, persönlich in einem Lokal in Linz zu treffen.

Das urige Backsteingewölbe schuf eine sehr entspannende Atmosphäre und hat wohl ebenfalls sehr zum Gelingen dieses Tages beigetragen. Bestimmt aber auch das Engagement und die positive Grundschwingung der Teilnehmer. 

Allerdings war dieses Treffen nicht nur dazu da, um sich persönlich kennenzulernen oder um das appetitlich zusammengestellte und wunderschön angerichtete Mittagsbuffet zu genießen. Es gab und gibt immer noch Arbeit. Auf der Agenda stand vor allem das Thema “Kommunikation in der Basis”, der Umgang miteinander, das aus einem aktuellen Anlass eingefügt wurde. Ein sehr engagiertes Mitglied hat die Partei kurz vor dem Treffen unerwartet verlassen. Und natürlich wurden Erklärungen gesucht. Doch ohne Anwesenheit aller Beteiligten sind solche Überlegungen nicht nur mühsam, sondern auch unangebracht. Es bleibt nur, die Situation zu nehmen wie sie ist. Vor der Pause wurde dann noch auf die aktuelle Situation in der Basis eingegangen, was, auf Grund des Vorfalls doch zu einer intensiveren aber durchaus konstruktiven Diskussion führte.

Danach führte uns Gerhard zu uns selbst und brachte uns dazu, über unsere eigenen Zielsetzungen zu reflektieren. Barbara stellte den aktuellen Stand der Arbeit des Vision – Workshops mittels einer wunderschönen Grafik vor. Der Austausch darüber führte zu einem Gespräch über das Thema ‘Leitbild für dieBasis‘, dessen Wichtigkeit von Michael deutlich herausgestellt wurde. Wann und wie ein solches erarbeitet wird, konnte noch nicht eindeutig geklärt werden und blieb offen.

Weitere Themen waren die Demo am 27.02. 2022 und die gleichzeitige Mitgliedschaft in der dieBasis wie in anderen Organisationen. Die kommende Demo wird groß und einzigartig. Zahlreiche namhafte Persönlichkeiten kommen zu uns nach Wien. Wir hoffen, dass dieBasis zahlreich vertreten ist.

Man hätte noch eine ganze Weile weitermachen können, doch es war spät geworden. Die Stammgäste des Lokals und eine weitere, lautstarke Gruppe (sie kamen von der Demonstration), die sich angemeldet hatte, ließen eine konzentrierte Arbeit nicht mehr zu. Vieles musste ungeklärt bleiben und wird in den virtuellen Treffen besprochen werden müssen. Doch für die Zukunft wurden weitere persönliche Treffen ins Auge gefasst. Bestimmt werden diese genauso angenehm verlaufen wie dieses.