Gerhard Fuchs

Der Verbindende

Mein Name ist Gerhard Fuchs, bin 1950 geboren, habe das Architekturstudium an der TU Wien abgeschlossen, lange in Wien in der Stadterneuerung gearbeitet und war dann zuletzt als Coach tätig. 

Ich habe eine Tochter, bin verheiratet, lebe im Sommer im Weinviertel (Hauptwohnsitz) und im Winter in Wien im 2. Bezirk.

Warum ich mitmache?

Ich bin, so glaube ich, ein stiller Mensch, aber in mir bin ich so erfüllt von der Großartigkeit des Mensch-Seins.

Ich bin fasziniert von den Möglichkeiten, die uns gerade jetzt offenstehen. Und ich spüre, wie verbunden wir alle miteinander sind, und deswegen werde ich nie müde werden, das Verbindende nicht aus den Augen zu verlieren.

Deswegen krieche ich aus meinem Schneckenhaus heraus und will mit euch meine Begeisterung teilen und meine Zuversicht, dass wir es schaffen, unsere Gemeinschaft so zu gestalten, wie wir es eigentlich immer schon gewollt haben: freundlich, respektvoll uns und der Natur gegenüber, so dass wir uns wirklich darüber freuen können, wie wir zusammenleben.

Ich verspreche mir sehr viel davon, dass wir mit dieBasis einen organisatorischen Rahmen schaffen, um zusammenzukommen und uns auszutauschen. Viele kleine Gruppen, wo jeder sich leicht einbringen kann, die gut miteinander vernetzt sind, ergeben das Wir, das jede Veränderung braucht. 

Bei unserem letzten Treffen im Juni habe ich die vielen sich anbietenden Anknüpfungspunkte gesehen und die gemeinsame Begeisterung gespürt. Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg.