Norbert Kladler

Aus der Sicht eines Unternehmers

Mein Name ist Norbert Kladler, geb. am 10.07.1967 in 2451 Hof am Leithaberge, verheiratet und Vater einer Tochter.

Mein Vater war selbstständig und hat ein Sägewerk mit einem Massivholz bearbeitenden Betrieb aufgebaut.

Ich habe eine Doppellehre als Kfz-Mechaniker und Karosseur inklusive Meisterprüfung für beide Fachbereiche absolviert. 

Seit 2004 bin ich selbstständiger Unternehmer mit meinem Kfz-Fachbetrieb „Auto Kladler GmbH“. Mittlerweile beschäftige ich 10 Mitarbeiter und bilde auch Lehrlinge aus. 

Mein Fokus und meine Interessen:

Als Unternehmer habe ich die Hürden der Selbstständigkeit gelernt, weil keine Schule bereitet uns darauf vor. Von vornherein ist man von externen Profis, wie Steuerberater, Prüfer für Anlagen, etc. abhängig, weil die Basisvorgaben jedes Jahr komplizierter werden.
Seit Jahren hören wir vom Fachkräftemangel, wenn jedoch Unternehmer an die Politik herantreten und bekanntgeben was gelehrt werden sollte, wird das meist abgelehnt.
Theorie und Praxis funktioniert nur in Zusammenarbeit. Was helfen uns die besten Studierten, wenn wir dafür keine Arbeitsplätze haben? Wir verlieren wertvolle Menschen, weil diese ins Ausland abwandern.

Unser Schulsystem braucht dringend eine Veränderung, weil die Schule eigentlich die Kinder auf das reale Leben vorbereiten sollte. Damit könnten wir die immer höher steigende Verschuldung bei Privaten und Firmen minimieren. Praxisbeispiele aus dem Erwachsenenleben anstatt stur auswendig gelernte Dinge wären wichtiger und das ein AMS keine selbstverständliche Einrichtung ist und auch finanziert werden muss.

Stabilität und Zusammenhalt in Familien, weil die Zerstörung dieser lässt uns immer mehr verarmen und in die Isolation schlittern. Alleinerziehende und Scheidungskinder rutschen an den Rand einer blinden Gesellschaft.

Hochwertige Qualität wird exportiert und Billigramsch wird importiert. Die Globalisierung zerstört all das Gute, für das wir einmal bekannt waren.

Förderungen sind meist nur für bestimmte Privilegierte und unterliegen einer enormen Bürokratie.

Es existieren Branchen, wo Konkurse an der Tagesordnung stehen, die mitunter gesunde Betriebe zerstören und gesetzlich keine Chance auf Gerechtigkeit haben.

Es ist mehr als an der Zeit unser derzeitiges System neu mitzugestalten damit wir alle gemeinsam Freude an unserer Tätigkeit haben und unseren Wohlstand auch genießen können. So haben sich das unsere Ahnen für uns gewünscht.

Diese Liste könnte ich noch lange weiterführen.

Wenn es mir gelingen würde, auch nur einen Punkt von diesen Themen zu bearbeiten und auf Schiene zu bringen, wäre unsere Gesellschaft um ein großes Stück reicher, schöner und lebenswerter!

Meine Hobbys sind Musik spielen und selbst zu komponieren, geistige Lebenshaltungen zu erforschen und zu erfahren und für viele Abenteuer, die das Leben so bringt, offen zu sein!