Walter Fuchs

Der Analytiker

walter_fuchs

Im März dieses Jahres erreichten mich, Walter Fuchs schockierende Bilder der Executive, die Teilnehmer einer Demo in Wien einkesselten und das auf eine Art und Weise durchführten, die man nur aus Filmen kennt. Im Laufe der Woche kontaktierte ich Freunde in Wien um mich, nach den wahren Hintergründen zu erkundigen und entschied mich sofort etwas dagegen unternehmen zu müssen.

 
 

Ein Freund fragte mich was willst du tun?
Demo, Aufklärungsarbeit oder Politik?
Ich antwortete ihm, dass ich schon länger mit dem Gedanken spiele eine eigene Partei zu gründen, die auf Regionalität und Soziologie aufbaut.
Er meinte, da hätte ich mir schon ein schweres Bröckerl zum Tragen ausgesucht und legte mir Nahe, mir dieBasis anzusehen.

Die Werte von dieBasis, die damals auf der Homepage präsentiert wurden haben mich auf der Stelle überzeugt. Die Satzung war fair wenn auch manches übertrieben und ich füllte sofort den Mitgliedsantrag aus.

Das kann ich einbringen:
Mit meinen 47 Jahren verfüge über ein Hohes Maß an analytischen Fähigkeiten und nehme meine Umgebung äußerst achtsam und wachsam wahr. Ich fühle mich frei, da ich ohne Partnerin lebe und mich in meiner freiberuflichen Tätigkeit als Softwareentwickler und Berater nur nach den Wünschen meiner Kunden orientieren muss. Es missfällt mir Macht über jemanden oder etwas auszuüben, weil mit der Macht auch eine große Verantwortung einhergeht die dann meiner Meinung auch erfüllt werden muss. Eine Entscheidung zu treffen fällt mir leicht, da ich dies stets mit reinem Herzen und ohne Egoismus tun kann.

Menschen die von anderen beeinflusst sind und ihre Macht zu ihren eigenen Vorteilen ausüben ohne dabei auf irgendwas oder jemanden zu achten muss ich in die Schranken weisen! Das ist wie, der Zwang sich kratzen zu müssen, wenn es juckt! 

 
vergrößern/verkleinern
Kontrast